Solidaritätsversammlung am 15.2. in Escheburg


Eben bekam ich folgenden Aufruf des SPD-Kreistagsabgeordneten Fabian Harbrecht weitergeleitet, welchen ich – zunächst kommentarlos zugunsten der Schnelligkeit – hier veröffentliche.

Aufruf zu einer Solidaritätsversammlung am 15.02.2015 um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz am Soll in Escheburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des Brandanschlags auf eine Asylbewerberunterkunft in Escheburg steht unsere Region seit Beginn dieser Woche im Fokus der öffentlichen Debatte über Fremdenfeindlichkeit und Konflikte im Zusammenhang mit der Unterbringung von Flüchtlingen.

Als Kreistagsabgeordneter für unsere Region behaupte ich, dass der momentan von der Presse erweckte Eindruck, dass wir ein Problem mit fremdenfeindlichen Kräften oder gar Solidaritätsversammlung am 15.2. in Escheburg weiterlesen

Brandanschlag auf „Asylbewerberheim“ – Reaktionen aus Escheburg

Stop der Gewalt gegen Flüchtlinge!
Stop der Gewalt gegen Flüchtlinge!

Mein Heimatort Escheburg („bei Hamburg“) hat es heute in die Tagesschau geschafft.

Danke für die Glückwünsche, jedoch ist die Ursache leider weniger erfreulich: Bereits gestern wurde ein Brandanschlag verübt auf ein Haus, welches als Unterkunft für sechs Flüchtlinge aus dem Irak dienen sollte. Heute sollten sie einziehen.

Große Präsenz von Escheburg in den Medien

Lokale, regionale und überregionale Medien haben das Thema aufgegriffen und Escheburg quasi über Nacht zu trauriger Berühmtheit verholfen. Es macht mich sehr betroffen, den Namen unseres Ortes auf einmal in einer Reihe mit dem Möllner Brandanschlag von 1992 zu lesen. Auch wenn gestern offenbar nur Linoleum beschädigt wurde und glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen waren, ist die ausgeübte Gewalt nicht zu rechtfertigen.

Wie kann es sein, dass jemand aus Escheburg oder Umgebung zu einer solchen Tat fähig ist? Brandanschlag auf „Asylbewerberheim“ – Reaktionen aus Escheburg weiterlesen