Mini-Klassentreffen in Schwerin

Am Samstag war ich zu einem Mini-Treffen meiner alten Klasse der POS Wilhelm Pieck in Schwerin-Lankow. Außer mir waren noch acht weitere Ehemalige (Doreen, Andy, Haiko, Mirco, Bastian, Alex, Holger, Mario) ins Bolero in Schwerin gekommen, um alte Geschichten aufzuwärmen und sich neue zu erzählen.

Spannend für mich war vor allem, die Lebensläufe der sieben Leute zu hören, die ich in den letzten neunzehn (!) Jahren nicht gesehen hatte. Jetzt steigt die Vorfreude auf unser nächstes richtiges Klassentreffen, welches Haiko 2011 zum 30jährigen Jubiläum unserer Einschulung an der Wilhelm-Pieck-Schule organisieren möchte. Sind zwar noch ein paar Jahre Zeit, aber manchmal geht es ja sehr schnell…

Korrigiert habe ich übrigens in diesem Zuge die falschen Namen meiner Klassenkameraden in meinen Posts aus dem November 2007, welche ihr hier findet: Meine Klasse an der POS Wilhelm Pieck in Schwerin

Weitere Bilder aus meiner Schulzeit

So – hier auch die beiden anderen Bilder, die ich noch gefunden habe.

POS Wilhelm Pieck, meine Klasse 1985-86
POS Wilhelm Pieck, meine Klasse 1985-86

1. R.v.l.: Eyk Wehmer, Silke Wiesner, Marco Prohl, Nicol Domke, Alexander Kühl
2.R.: Andy Hermanns, Karina K., Manuela Tessmann, Marco Neumann, Maik Fricke
3.R.: Holger Piepenbring, Lars Bergmann, Doreen Liberka, ???
4.R.: Steffi Burmeister, ???

POS Wilhelm Pieck in Schwerin, Klassenausflug
POS Wilhelm Pieck in Schwerin, Klassenausflug

sitzend.v.l.: Nicole Kienker, Maik Fricke, Haiko Nieland, Doreen Liberka, Holger Piepenbring, Stefan Past, Marco Prohl
stehend v.l.: Nicol Domke, Karin K. (Mutter), Manuela Tessmann, Silke Wiesner, Marco Gloede, Marco Neumann, Edith Reifschläger (Erzieherin), Mirko Müller, Claudia Lohde, Steffi Burmeister, Andreas Rosinke, Andy Hermanns, Lars Bergmann, Alexander Kühl, Tim Schattkowsky, Ute Weiß (Klassenlehrerin)

Eine Reise in meine DDR-Vergangenheit

Gestern Abend traf ich mich mit einer Schulfreundin, die ich seit 1989 nicht mehr gesehen hatte. Sie war im Sommer des Jahres zusammen mit ihrer Mutter aus der DDR „ausgereist“ und damit ihrem Vater nach Reutlingen gefolgt, der schon 1988 die Gelegenheit genutzt hatte, dem „real existierenden Sozialismus“ den Rücken zu kehren.

Heute habe ich daraufhin alte Bilder aus meiner Schulzeit herausgesucht, die ich hier einstelle.

Wer sich von meinen Klassenkameraden wiedererkennt, ist herzlich eingeladen, einen Kommentar zu hinterlassen oder mich anderweitig zu kontaktieren:

https://www.mifrie.de/impressum/

Unten findet ihr alle Namen, die mir noch auf die Schnelle einfallen – jetzt (14.12.08) korrigiert und ergänzt:

Rotes Halstuch selbstverständlich...
Rotes Halstuch selbstverständlich…

Alexander Kühl
Andreas Rosinke
Andy Hermanns
Bastian Purtak
Claudia Lohde
Doreen Liberka
Eyk Wehmer
Haiko Nieland
Holger Piepenbring
Jens Müller
Karina K.*
Lars Bergmann
Lars Wagner
Maik Fricke
Manuela Teßmann
Marco Prohl
Marco Neumann
Mario Wacks
Marko Gloede
Michael Friedrich
Michael Müller
Mirco Müller
Nicole Domke
Nicole Kienker
Silke Wiesner
Stefan Past
Steffi Burmeister
Tim Schattkowsky

Stolz wie Oskar
Stolz wie Oskar

* Der Name ist mir bekannt.