Elternzeit – was ein Stress!

Elternzeit, verplante Zeit: Mannomann. Da wünschen einem alle lieben Kolleginnen und Kollegen eine angenehme Zeit, einige sprechen sogar von Urlaub und dann das: Der Einstieg in meine Elternzeit war geprägt durch Termine, Termine, Termine. Delfi, Tagesmutter, Schwiegereltern, Ärzte, Ausrüster für Baby-Tragen und so weiter. Dabei haben wir den Besuch im Babymarkt sogar noch einmal verschoben, wir Raben-Eltern! Zeit für uns selbst blieb da nicht viel, hoffen wir, dass es im Verlaufe der kommenden Wochen ruhiger wird.

Aber auch nach so wenigen Tagen muss ich schon ein Plädoyer für die Elternzeit für Väter halten: Wenn sich das irgendwie mit eurem Job vereinbaren lässt, Männer – macht es unbedingt! Da kann man auch schon mal anderthalb Stunden wach sein in der Nacht, ohne dass es einen am nächsten Tag im Büro gleich vom Stuhl haut. Und tagsüber ganz viel Spaß haben mit euren Kindern. Danke Frau von der Leyen für diese tolle Elternzeit-Idee!

Von der leihen?
Von der leihen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die richtige Zahl ein! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.