S-Bahn-Sperrung zwischen Berliner Tor und Bergedorf

Deutsche Bahn Logo
Deutsche Bahn Logo

Die S-Bahn-Strecke S21 / S2 zwischen Hamburg-Bergedorf und Berliner Tor wird in den Schulferien mal wieder gesperrt. 😐

Zunächst betrifft das ab dem 18. Juli die Sperrung der Strecke BergedorfMittlerer Landweg. Während dieser Zeit sollen Busse im Schienenersatzverkehr Pendler wie mich in Richtung Innenstadt befördern. Ob und wie das genau gelingt – lassen wir uns überraschen. Mittlerweile ist die Bahn denn auch darauf gekommen, dass für „Mobilitätseingeschränkte Personen“ (herrliches Beamtendeutsch!) S-Bahn-Sperrung zwischen Berliner Tor und Bergedorf weiterlesen

Young Beach Hamburg wieder am Start!

Young Beach
Young Beach

Die Young-Beach-Turnierserie des HVbV hat in Hamburg bereits eine sehr lange Tradition.

Jungen und Mädchen unter 19 Jahren können sich in zahlreichen Beachvolleyball-Turnieren in Hamburg beweisen. Darüber hinaus bieten die beteiligten Vereine Trainings an, die von den jungen Sportlern gern besucht werden, um Spieltechnik- und Taktik zu verbessern.

Auch in 2009 gibt es im Rahmen der Hamburger Youngbeach-Serie wieder die traditionellen Turniere am Falkensteiner Ufer, am GWE-Strand und an anderen spannenden Beach-Locations. Young Beach Hamburg wieder am Start! weiterlesen

WiWa Hamburg sucht Volleyballer für die Regionalliga

Die 1. Volleyball-Herren der VG WiWa Hamburg suchen aktuell noch nach Verstärkungen für die nächste Saison in der Regionalliga Nord.

WiWa Hamburg 2008/09
WiWa Hamburg 2008/09

Mit dem fünften Platz in der Saison 2008/09 hat sich die 1. Herren der WiWa Hamburg nach vier Jahren der Zugehörigkeit endgültig in der Volleyball-Regionalliga Nord etabliert.

Einige Abgänge nach dem letzten Spieltag machen es jedoch erforderlich, dass die Mannschaft um Trainer Olli Müller weiter verstärkt wird, um im nächsten Jahr auch die etablierten Kräfte wie Kronshagen, Norderstedt oder Eimsbüttel wieder erfolgreich anzugreifen.

WiWa Hamburg sucht Volleyballer für die Regionalliga weiterlesen

T-Home in der S-Bahn Hamburg

T-Home-Promotion-Frühstück
T-Home-DSL-Promotion-Frühstück

Am heutigen Freitagmorgen wurde ich in der S-Bahn von einem netten Promotion-Menschen im Auftrag von T-Home mit einem Frühstückchen bedacht. Darin enthalten: Ein Knoppers, ein Mövenpick Caffè Macchiato und ein Angebot für ein „Call & Surf Comfort“ DSL-Paket von T-Home zum Preis von 34,95 EUR.

Die Sache hat für mich zwei Aspekte: 1. DSL und 2. Marketing

T-Home in der S-Bahn Hamburg weiterlesen

Teatime Beachen mit Saisonkarte attraktiver

Teatime Beachen ist ein beliebtes Angebot im Beach-Center Hamburg. Dieses wird nun noch attraktiver.

Beim Teatime Beach kann man derzeit Sonntags von 10 bis 21 Uhr nach Lust und Laune beachen, egal ob indoor oder Outdoor. Normale Strand-Urlauber zahlen 12 EUR, für Studenten und ähnliche ermäßigungsberechtigte Beach-Jünger geht der Preis auf 8 EUR runter. Nicht mehr inklusive ist seit Mitte Mai ’09 allerdings das leckere Beach-Buffet. Jetzt wird à la carte gespeist und separat abgerechnet…

Teatime Beachen mit Saisonkarte attraktiver weiterlesen

Hamburger Beach-Meisterschaften der Senioren 2009

Am 22. Mai hat der HVbV alle Infos für die Hamburger Senioren-Beach-Meisterschaften herausgegeben. Uta Kieckhöfel ist nominelle Ausrichterin für GWE.

Termin und Ort

Die Senioren-Meisterschaften finden statt am Sonntag, 12. Juli 2009 im Naturbad Kiwittsmoor in Langenhorn, Hohe Liedt 9.  Der  Spielbegin ist um 09.30 h geplant, eine genaue Info folgt nach Meldeschluss.

Es wird auf sechs bis acht Feldern parallel gespielt. Hamburger Beach-Meisterschaften der Senioren 2009 weiterlesen

Lernen in Escheburg

Logo PISA-Studie
Logo PISA-Studie

Eine weitere Ankündigung für eine Veranstaltung in Escheburg zum Thema Schule:

Am 22.06.2009 hält Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Peter Struck (nicht zu verwechseln mit dem SPD-Minister) im Escheburger Gemeindezentrum einen Vortrag zum Thema „Die 15 Gebote des Lernens – die Schule nach PISA“

Folgende Inhalte sind geplant:

  • Was machen die bei PISA, TIMSS und IGLU erfolgreichen Länder anders als die deutschen Schulen?

Lernen in Escheburg weiterlesen

Returnity getestet

Returnity Vital Drink
Returnity Vital Drink

Der neue „Vitaldrink“ heißt Returnity, kommt in den Sorten Blond Kick und Black Kick – und schmeckt doch am Ende nur wie – Kaffee.

Heute Mittag bekam ich an der Alster eine Flasche returnity Black Kick in die Hand gedrückt.  Gut, dachte ich – spare ich mir eben den Nach-Mittag-Kaffee und genieße den neuen Drink.

Energy Coffee Drinks nehme ich normalerweise nur zu mir, wenn ich nachts mit dem Auto unterwegs bin, was sehr selten vorkommt. Immerhin kenne ich daher aber NESCAFÉ Xpress und kann hier einen kleinen Vergleich anstellen:

Returnity getestet weiterlesen

Meine Beach-Turniere 2009

Beachen am GWE-Strand

Bevor ich diese gar nicht mehr veröffentliche, hier noch ganz schnell meine Beach-Planung für die laufende Saison 2009. Wenn alles klappt, werde ich wieder ein paar mehr Beach-Turniere spielen als im letzten Jahr:

  • 2.5. Mixed im Beach-Center Hamburg
  • 24.5. Mixed im Hamburger Stadtpark
  • 30./31.5. Mixed Anbaggercup in Warnemünde
  • 14.6. Mixed am GWE-Strand

Meine Beach-Turniere 2009 weiterlesen

Yvonne, Prinzessin von Burgund

Yvonne Prinzessin von Burgund
Yvonne Prinzessin von Burgund

Wenn am kommenden Freitag, dem 1. Mai 2009 Yvonne, Prinzessin von Burgund, auf die Bühne des Theaters Haus im Park in Hamburg-Bergedorf tritt, darf ich dabei sein.

Das Stück von Witold Gombrowicz wird aufgeführt durch die Benefiztheater-Initiative „Libanon on Stage“, in der auch mein lieber Kollege Kai mit am Start ist. In diesem Jahr allerdings nicht auf den Brettern, sondern eher hinter, vor und überall um die Bühne herum.

Ich bin zum einen natürlich sehr gespannt auf diese Oper mit einer stummen Hauptrolle. Zum anderen finde ich aber die Initiative der Gemeinschaft junger Malteser einfach stark, mit diesem Theater-Projekt ein viel größeres, wichtiges Ziel zu verfolgen: Seit 1999 werden jedes Jahr zwei Feriencamps im Libanon organisiert, die behinderten Menschen eine Zeit in Würde, Freundschaft und auch Freiheit ermöglichen.

Mehr zum Libanon-Projekt findet sich unter libanonprojekt.de. Yvonne Prinzessin von Burgund wäre zwar stumm, aber dennoch sehr stolz auf diese Initiative.