Smash Hamburg muss leben!

Hamburgs Volleyballer retten die Smash! – Diese Schlagzeile würde ich gern in wenigen Wochen lesen. Denn jetzt sind wir gefordert, etwas für den Erhalt der Smash Hamburg zu tun.

Smash Hamburg Volleyball
Smash Hamburg Volleyball

Seit 1999 betreibt Peter Neese unter www.smash-hamburg.de ein Volleyball-News-Portal, welches in Deutschland seinesgleichen sucht. Ihren Ursprung  hat die Site in Hamburgs Volleyball-Zeitung „Smash Hamburg“, welche Neese in den späten 90er Jahren versuchsweise wieder zum Leben erweckt hatte. Nachdem im Print-Bereich aber keine wirtschaftliche Perspektive mehr vorhanden war, startete der Ex-Kneipier mit Unterstützung von Dennis Wenzel die Smash Online. Der tragische Tod von Webmaster Wenzel ließ Neese Anfang 2001 mit seinem Projekt allein zurück. Dennoch ist es ihm gelungen, die Smash über viele Jahre zum Informationsportal für Tausende Volleyballer, nicht nur in Hamburg, weiterzuentwickeln.

Die Kostenlos-Mentalität des Internets macht jedoch nicht vor der Smash Hamburg halt: Neese, der seit 2008 ohne Job in einer finanziell schwierigen persönlichen Situation steckt, kann die Smash ohne monetäre Unterstützung nicht mehr betreiben. Daher hat er sich im vergangenen Jahr ein neues Geschäftsmodell ausgedacht:

Alle Meldungen des Tages werden in einem täglichen Newsletter an die Volleyball-Interessierten verschickt. Für diesen Service zahlen Abonnenten nur zwei Euro pro Monat! In 2008 hatte Neese Erfolg und konnte über siebzig Abonnenten gewinnen, welche den Fortbestand der Smash sicherten. Doch nach einem Jahr stellt sich die Frage erneut. Der Abonnentenstamm ist geschrumpft, und nicht nur gutes Abomarketing ist gefragt…

Daher wende ich mich an dieser Stelle persönlich an Hamburgs Volleyballer und Beachvolleyballer: Investiert bitte diese zwei Euro pro Monat und sorgt damit für den Erhalt der Smash Hamburg. Peter Neese freut sich über Bestellungen seines Newsletter-Service unter neese (at) smash-hamburg.de

Wer direkt spenden möchte, findet hier die Bankverbindung:

Peter Neese
Dresdner Bank
BLZ: 20080000
Kontonummer: 0505038800
Verwendungszweck: Smash-Abo

Danke für eure Solidarität auch in schwierigen Zeiten. Für die Smash. Für den Volleyball in Hamburg und ganz Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die richtige Zahl ein! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.