Google Suggest sammelt weniger Daten

Einstein Google Doodle
Einstein Google Doodle

Offenbar hat Google sehr genau zugehört, was die Bedenken in aller Welt hinsichtlich durch Chrome im speziellen und Google Suggest im allgemeinen angeht, nicht nur diejenigen von Datenschützern in Deutschland.

Wie Google in seinem offiziellen Blog berichtet, werden in Zukunft die 2% der Google-Suggest-Daten, die für die Weiterentwicklung der Suchvorschläge verwendet werden, in Zukunft nach 24 Stunden anonymisiert.

Dafür wollen die Ingenieure einen Schlag reinhauen und die Datenverstümmelung bis zum Ende des Monats umgesetzt haben. Die  Welt und auch der Spiegel atmen auf: Dann dauert es ja noch bis 2010, bis Google alles über uns weiß. 😉

Hier eine kurze Liste mit Einsatzbereichen von Google Suggest:

  • Google Chrome
  • Google Toolbar
  • Firefox Suchbox
  • Google Maps
  • YouTube
  • iPhone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die richtige Zahl ein! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.