No Index, Follow für WordPress-Tag-Seiten

Seit ein paar Wochen schon beobachte ich, dass meine Tag-Seiten relativ gut in den SERPs zu ranken scheinen. Das ist auf der einen Seite sehr schön, da ich dadurch auch Traffic erhalte, den ich sonst wohl kaum gesehen hätte – zum Beispiel zur Suchphrase „beachvolleyball turnier berlin 2009“. Nur leider ist dadurch bei mir die Bouncerate in die Höhe geschossen: Der Anteil der User, die nur einen kurzen Blick auf die Seite werfen und dann gleich wieder verschwinden, ist in ziemliche Höhen geschossen.

Ich möchte jedoch vor allem qualitativ höherwertigen Traffic und bediene mich daher einer Methode, die Frank Schräpler für sein Blog erfolgreich getestet hat:

Die Tag-Seiten werden auf noindex, aber auf follow gesetzt. Damit soll die Power der Links weiterhin über die Tag-Seiten auf die Artikel verteilt werden (follow), die Tag-Seiten selbst werden aber aus dem Index und damit auch aus den SERPs geschmissen (noindex).

Stand heute habe ich laut Google 272 Dokumente im Index, davon kann ich 116 als Tag-Seite qualifizieren:  http://www.google.de/search?hl=de&q=inurl%3Atag+site%3Amifrie.de. Dieses Verhältnis würde ich nun gern zugunsten der Artikelseiten verbessert sehen und nebenbei natürlich noch die ein oder andere Position gutmachen. Ich werde beobachten und berichten, wie sich die Ergebnisse im Index weiterentwickeln…
[ad name=“content_2_ads“]

2 Gedanken zu „No Index, Follow für WordPress-Tag-Seiten“

  1. Hi Amuno,

    leider hat es meinen Blog von Mitte September bis Anfang Oktober für drei Wochen lahmgelegt, daher sind nun wohl auch die Erkenntnisse dahin. Außerdem hatte ich durch einen falschen Link auf das Impressum massenhaft leere URLs erzeugt, die alle in den Index gewandert sind. Ich kämpfe dagegen jetzt per .htaccess, habe aber irgendwie den Eindruck, dass Google aus älteren Crawls immer neue Adressen aufnimmt.

    Fest steht aber, dass Google mittlerweile alle Tag-Seiten aus dem Index genommen hat. Die Steigerung des Organic Traffic war auch zu sehen – bis zu dem Zeitpunkt, wo sich das ganze Blog verabschiedet hat. Seitdem kämpfe ich mit den Folgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die richtige Zahl ein! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.